25 Jahre Mycofix® und führendes Mykotoxin Risiko Management

25 Jahre Mycofix®

„Einige unserer Kunden nutzen Mycofix® schon seit 25 Jahren. Kunden in mehr als 100 Ländern schätzen das Produkt als eines der innovativsten und effektivsten seiner Art. Es steht für langjährige Kundenbeziehungen, die aufgrund von wissenschaftlichem Background und gutem Service aufgebaut wurden“, so Erich Erber, Gründer und Präsident des Aufsichtsrats der Erber Gruppe.

Mycofix® steht für jahrzehntelange wissenschaftliche Forschung im Bereich der Mykotoxindeaktivierung und kombiniert die modernsten Methoden des Mykotoxin Risiko Managements“, sagt Ursula Hofstetter, Leiterin des Competence Centers Mykotoxine bei Biomin®.

Doch zunächst zur Wissenschaft

Intensive Forschung und Entwicklungsarbeit waren immer die Kernpunkte in der Mycofix® Produktlinie. Im Jahr 1988 unterzeichnete das Unternehmen erstmals einen Forschungsauftrag zu dem Thema Mykotoxindeaktivierung an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Im Laufe der Zeit wurden innovative Inhaltsstoffe zur Deaktivierung und Adsorption von Mykotoxinen entwickelt.

Diese Anstrengungen haben zur Entwicklung von Technologien geführt, die Mykotoxine in ungiftige Stoffwechselprodukte umwandeln, beginnend mit dem Bakterium Biomin® BBSH 797, welches Trichothecenen entgegenwirkt. FUMzyme®, ein Enzym im Mycofix®, das Fumonisine deaktiviert, stellt eines der jüngsten Entwicklungen dar.

Die Zukunft des Mykotoxin Risiko Managements

Die neuste Version der Mycofix® Produktlinie umfasst ein breiteres Spektrum an Mykotoxinen als je zuvor und ist somit ein wichtiges Tool für Nutztier- und Aquakulturproduzenten auf der ganzen Welt. Die Biotransformation der Mykotoxine spielt in diesem Zusammenhang mehr und mehr eine entscheidende Rolle.

„Drei Jahrzehnte intensive wissenschaftliche Forschung haben uns gezeigt, dass die enzymatische Deaktivierung das Mykotoxin Risiko Management der Zukunft ist. Es wirkt gezielt, ist irreversibel und hat einen eindeutigen Wirkmechanismus“, laut Ursula Hofstetter. „Zudem nimmt es nur wenig Platz in der Rezeptur ein. Im Gegensatz zu anderen Methoden bekämpft es die eigentliche Ursache für die Gesundheitsprobleme und Leistungseinbußen – verursacht durch Mykotoxine - und ist somit der einzige Weg, um unterschiedlichen Kontaminationslevels wirksam zu begegnen.“

Geprüfte Wirksamkeit

Mycofix® ist das einzige Produkt, das nachweislich schädliche Mykotoxine sowohl binden als auch in nicht giftige Metaboliten umwandeln kann. Die Wirksamkeit im Tier wurde anhand von wissenschaftlichen Studien bewiesen und anerkannt (EU Regulation Nr. 1016/2013, Nr.1060/2013, Nr. 1115/2014).