Print Version
   Close

URL: https://www.biomin.net/de-an/biogas/?tx_cookiepolicybar_pi1%5Baction%5D=close&tx_cookiepolicybar_pi1%5Bcontroller%5D=CookieBar&cHash=199d575f76afd19169463c73470893c8

Innovative und zukunftsweisende Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Biogasbereich

ZIELE / VORTEILE

LÖSUNGEN

Biomin® GoldFerm® E3 / Biomin® GoldFerm® E3 liquid

NEU: mit Bi-Ammon® aktiv

Enzymmischung zur Optimierung des Vergärungsprozesses

Biomin® GoldFerm® S

Spurennährstoffe als gezielte Nahrungsergänzung für methanogene Bakterien

Das Säurespektrum im Fermenter wird reguliert und die Methanbildung gefördert. Biomin® GoldFerm® S wurde speziell für Trockenfermentierungsanlagen und Anlagen, die mit wenig Gülle gefahren werden, entwickelt.

Auch bei Kofermenteranlagen werden mit Biomin® GoldFerm® S sehr positive Effekte erzielt. Jetzt auch als Biomin® GoldFerm® S liquid erhältlich.

Biomin® GoldFerm® FE

Hochreines (98 %) Eisen-II-oxid, das bei zu hohen Schwefelgehalten im Gas zum Entschwefeln eingesetzt wird. Eisenmangel kann gezielt ausgeglichen werden. Mit Futtermittelzulassung!

Biomin® GoldFerm® FE liquid Spezial

Flüssiges, organisches Eisen bei zu hohen Schwefelwasserstoff- und Ammoniakgehalten

Biomin® BioStabil® BioGas

ist eine Mischung aus ausgewählten homofermentativen und heterofermentativen Bakterien besonders für Silagen, die zur Biogasproduktion verwendet werden. Neben einer schnellen und vollständigen Gärung wird der Schwerpunkt auf die Produktion von Essigsäure gesetzt:

Vorteile:

Biomin® BioStabil BioGas wird beim Einsilieren angewendet und/oder während der Vorbereitung der Silagen, die zur Biogaserzeugung genutzt werden.

Mehr Informationen

 

BIOMIN Deutschland GmbH ist Mitglied im Fachverband Biogas e.V.

Haben Sie Fragen zu diesen Produkten?

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Vereinzelte Aussagen treffen möglicherweise nicht auf alle geografischen Regionen zu. Produktbezogene Aussagen können je nach Anforderungen nationaler Behörden differieren.

Die Verfügbarkeit von Produkten kann je nach Land unterschiedlich sein. Bitte wenden Sie sich an BIOMIN für mehr Informationen.



Neuigkeiten

BIOMIN Announces Asia Nutrition Forum 2019

Leading feed, livestock and animal health and nutrition professionals along with researchers, academics and other experts will gather from 12 October to 21 October 2019 in four cities: Dhaka, Tokyo,...

Medien

Wie die Trockenheit der Tierproduktion schadet

Der zweite Sommer in Folge zeigte in weiten Teilen Deutschlands eine deutliche Wärme- und Trockenheitsanomalie. Die Folge der Trockenheit sind Minderernten, Ernteausfälle, sowie die Schwächung der...

Warme Tage, kalte Nächte – eine Herausforderung für das Immunsystem

Wetterumschwünge im letzten Quartal des Jahres bringen kühle Temperaturen, Feuchtigkeit und weniger Tageslicht. Daran muss sich der Körper anpassen, und braucht dabei Unterstützung!

Mykotoxine in Biogasanlagen

Da im Milchviehbereich mit Mykotoxinen (Pilzgiften) kontaminierte Silagen und anderen Futterkomponenten bekannte Probleme sind, war es unbedingt erforderlich zu untersuchen, was in den Biogasanlagen...

Effekt Futterverwertung - ein wesentlicher Faktor!

Jeder kennt den Treibstofverbrauch seines Autos pro 100 km – wenn es aber darum geht, zu sagen wieviel Futter die eigenen Mastschweine fressen müssen, um 1 kg zuzunehmen, wird es schon schwieriger....


BIOMIN Holding GmbH, Erber Campus 1, 3131 Getzersdorf, Austria
Tel.: +43 2782 803 0, office@biomin.net