Pansengesundheit & Langlebigkeit

Optimale Pansengesundheit ist eine primäre Voraussetzung für eine erfolgreiche Produktion und erfordert den richtigen pH-Wert und eine hohe Anzahl an Bakterien im Pansen. Indikatoren für optimale Pansengesundheit sind der pH-Wert im Pansen (pH 5,8-6,8) sowie eine große Anzahl kommensaler Bakterien, was zu einer hohen mikrobiellen Proteinproduktion führt. Wenn eine optimale Pansengesundheit sichergestellt ist, führt dies zu höherer Verdaulichkeit des Futters und gesteigerter Futteraufnahme der Tiere.

Der erste Schritt zur Verbesserung der Pansengesundheit ist Mykotoxin-Risikomanagement, da Mykotoxine die bakterielle Besiedlung des Pansens negativ beeinflussen können. Mykotoxine kommen häufig vor, auch wenn oft keine klinischen Symptome zu beobachten sind. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, entsprechende Strategien zum Mykotoxin-Risikomanagement zu implementieren. Bei solchen Strategien ist die Verwendung der Mycofix® Produktlinie von entscheidender Bedeutung, da sich die negativen Auswirkungen der Mykotoxine dadurch direkt bekämpfen lassen.

Der nächste Schritt zur Verbesserung der Pansengesundheit ist die Entwicklung der Pansenflora. Das innovative autolysierte Hefeprodukt Levabon® Rumen E nimmt direkten Einfluss auf die Mikroflora und damit auf die Gesundheit des Pansens.

Die Verbesserung der Pansengesundheit und Fermentation spiegelt sich nicht nur in einer höheren Milchleistung wider, sondern wirkt sich auch positiv auf den Allgemeinzustand und damit die Langlebigkeit der Kuh sowie auf die Reproduktionsleistung aus.

Produkte

Mycofix®

Mycofix®

Die Mycofix® Produktlinie ist eine Palette von speziell entwickelten Futtermittelzusätzen, die die Gesundheit der Tiere dadurch schützt, dass sie Mykotoxine in kontaminiertem Futter deaktiviert.

Mehr Informationen

Levabon® Rumen E

Levabon® Rumen E

Levabon® Rumen E ist ein autolysiertes, sprühgetrocknetes Hefeprodukt (Saccharomyces cerevisiae), das durch einen eigenen geschützten Herstellungsprozess gewonnen wird. Die biologisch aktiven Inhaltsstoffe der Hefezelle, Mannane, Glukane, Chitin, Nukleotide, Peptide und essentielle Aminosäuren, stehen damit dem Wiederkäuer im Pansen maximal zur Verfügung.

Mehr Informationen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?